Umstieg auf Balling-Light - Was kann ich weglassen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umstieg auf Balling-Light - Was kann ich weglassen?

      Hallo,

      nachdem ich mittlerweile die BactoReefBalls, die Color Elements und das Reef Vitality von euch benutze, wollte ich nun auch Balling-Light machen. Aktuell mache ich individuelles Balling mit "einzelnen" Salzen (ich nenne das jetzt mal so, weil ich den Hersteller nicht kenne, bestelle im Internet bei einem bekannten Anbieter:-P). Habe ständig Probleme mit dem KH-Wert und möchte es gerne jetzt mal hiermit versuchen.

      Neben den Salzen sind ja auch weitere Komponenten dabei und ich wollte mal fragen, ob ich dann meine ansonsten noch zugeführten Mittelchen weglassen kann. Neben Balling dosiere ich nämlich aktuell u.a. täglich Strontium und Jod. Soweit ich es verstanden habe, sind diese Stoffe im Balling-Light enthalten oder?

      Da ich jeweils nur die Minimaldosis von Strontium und Jod täglich zugebe, ich also eigentlich nur die Grundversorgung sicherstelle, könnte ich mir das doch sparen, wenn ich Balling-Light nutze oder?
      Color Elements würde ich reduzieren.

      Und noch was: laut Anleitung soll ich ja über den Zeitraum einer Woche schauen, wie sich die Werte verändern. Da insbesondere mein KH-Wert aber extrem schnell absinkt, habe ich da etwas Bauschmerzen... Gibt es eine Art "Formel", mit der ich von meinem aktuellen Verbrauch ungefähr zum Verbrauch mit eurem System komme, damit der Umstieg nicht so extrem ist?
      Dass ich anschließend feinjustieren muss, ist mir klar ;)

      Vielen Dank schon einmal :)
      Christoph
    • Hi Christoph,

      in BL ist alles enthalten. Also die Makro- und Spurenelementversorgung.
      Ich würde auch die Color Elements erst mal weglassen. Die sind primär
      für ZeoLight gedacht.

      Deinen kH Verbrauch und die zugehörige Dosiermenge kannst Du z.B. ganz leicht
      mit dem Aquacalculator bestimmen. Messe deinen Verbrauch über 3 Tage und stelle
      entsprechend ein.

      Grüße

      Immo
      740l Reeftank since April 2017
      4xRadion G4Pro's
      Royal Exklusiv BK DC 200
      2 x Panta Rhei Pro
      2 x VorTech Mp40QD
      EcoTech Reef Link
      Royal Exclusiv Speedy 8cbm
      Dream Box 2.0
      GHL Profilux 4
      GHL Doser 2
      1xRoyal Exklusiv Medienfilter
      Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM
    • Hallo nochmal,

      nachdem ich nun alles zuhause und den Aquacalculator isntalliert habe, habe ich doch noch das Problem, dass ich zur Ermittlung des Verbrauchs ja eigentlich in dem Messzeitraum kein Balling zuführen kann. Der stark fallende KH-Wert macht mir dann eben Sorgen, weil ich befürchte, dass der auch in nur 3 Tagen so weit runter gehen könnte, dass die Korallen Schaden nehmen.
      Gibt es keinen "Trick" wie ich von meiner aktuellen Dosierung auf die zumindest ungefähre Dosiermenge von balling light komme? Dann wäre zumindest das Absacken einigermaßen abgefedert und ich müsste nur noch nachjustieren.

      Viele Grüße Christoph
    • Hallo,

      Becken ist 120x85x60 (Ablaufschacht auf 55 + Kamm) plus Filterbecken. Hauptsächlich Steinkorallen und davon die meisten SPS. Wachstum ist jetzt in den letzten Wochen gesteigert (vermutlich weil ich den KH-Wert jetzt besser im Griff habe), habe leider nur ein aktuelles Bild von vorne.

      Gebe neben Balling aktuell Strontium (täglich 7ml), Jod, Wodka (täglich 5ml), BactoReefBalls (etwa alle 2 Wochen 10 Stück, meistens sind die Abstände etwas länger), Reef Vitality (1 Kapsel alle 4 Tage) und Color Elements (jeweils 5ml einmal wöchentlich) zu.

      Was mir gerade eingefallen ist: ich könnte ja durch die Mengen, die ich täglich an Balling dosiere etwa den Verbrauch rückrechnen und den dann in den Calculator eingeben oder? Das sollte doch eigentlich gehen. Habe den Verbrauch an Balling leider nur anfänglich ermittelt und dann mit zunehmendem Verbrauch eher durch Probieren die tägliche Dosis eingestellt, weshalb mir der aktuelle Verbrauch nicht als Messung/Wert vorliegt.
      Aber anhand der täglichen Dosierung sollte ich ja irgendwie auf den Verbrauch kommen. Ich weiß dann, wieviel Gramm Salz ich jeweils täglich zuführe. Nur wie komme ich dann davon auf die absoluten Werte t0 und t1? Hat da jemand ne Idee?

      VG Christoph
    • Hi,

      also ich finde (bin da immer ehrlich und hoffe nimmst mir es nicht übel), du kippst zu viel in dein Becken.
      Ich prognostiziere mal, dass dir das früher oder später um die Ohren fliegt. Lass so Sachen wie Vodka etc.
      bitte weg. Die Kohlenstoffquellen brauchst nicht. Alles was du damit bekommst ist eine unkontrollierte
      Vermehrung von Bakterien. Die sollen aber auf "natürlichem" Weg und sich selbst regulierend über die
      Futtermenge und Ausscheidungen Deiner Fische sich einpendeln. Weniger ist oft mehr.

      Ferner denkst du zu kompliziert. Beginne doch mal mit 36ml kH /d verteilt auf z.B. 4 Dosierungen a' 9ml.

      Davor misst deinen aktuellen kH. Nach 3 Tagen (kannst ja trotzdem jeden Tag messen zu Kontrolle) hast du
      den Verbrauch. Dann kannst im Aquacalculator ausrechnen, wie viel ml du für eine dauerhafte Stabilisierung benötigst.
      Das war es dann auch schon.

      Grüße

      Immo
      740l Reeftank since April 2017
      4xRadion G4Pro's
      Royal Exklusiv BK DC 200
      2 x Panta Rhei Pro
      2 x VorTech Mp40QD
      EcoTech Reef Link
      Royal Exclusiv Speedy 8cbm
      Dream Box 2.0
      GHL Profilux 4
      GHL Doser 2
      1xRoyal Exklusiv Medienfilter
      Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM
    • Hi,

      für ehrliche Antworten bin ich sehr dankbar, die anderen bringen meist nix ;)

      Den Wodka hatte ich schon drastisch reduziert, nachdem ich mit den BRB begonnen hatte. Hatte ihn davor als einzige Kohlenstoffquelle und hatte Sorge (aufgrund von Netzrecherche...), dass mir die bestehenden Bakterienpopulationen komplett hopps gehen, wenn ich ihn auf einmal weglasse. Wollte den Wodka dann eigentlich auch ganz weglassen, habe mich aber nicht so ganz getraut und deshalb immer weiter reduziert und jetzt bei 5ml belassen. Kann ich dann jetzt aber auch ganz lassen.
      Strontium und Jod sowie Color Elements werde ich ja wie oben von dir empfohlen ab Umstellung weglassen.
      Dann wäre es nur noch Balling light, BRB und Reef Vitality. Wäre das aus deiner Sicht ok?

      Und wegen dem KH-Wert werde ich es so machen wie du sagst und täglich messen und erforderlichenfalls gleich nachjustieren.
      Bei Ca und Mg sollten 3 Tage ja kein Problem sein (Mg habe ich ohnehin immer bissl viel trotz Mangroven).

      Vielen Dank!!! Christoph
    • Hallo Christoph,

      ja, so würde ich es machen.
      Die BRB würde ich auch nur dann
      dosieren, wenn du akut Probleme
      mit Nährstoffen hast.

      Grüße

      Immo
      740l Reeftank since April 2017
      4xRadion G4Pro's
      Royal Exklusiv BK DC 200
      2 x Panta Rhei Pro
      2 x VorTech Mp40QD
      EcoTech Reef Link
      Royal Exclusiv Speedy 8cbm
      Dream Box 2.0
      GHL Profilux 4
      GHL Doser 2
      1xRoyal Exklusiv Medienfilter
      Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM
    • Hi Christoph.
      Ich habe 120x50x50.Kleine bis mittlere SPS.
      Ich dosiere jeden Tag 136ml KH, 60ml CA und 10ml MG
      Werte sind wie eingestampft kh7,5, Ca 430 und MG 1275.
      Evtl dient dir das als Richtwert.
      Natürlich nicht vergleichbar!
      Sonst miß doch morgens dein KH vor dem ersten dosieren und Abneds nach dem letzten dosieren. Dann weist du in welche Richtung es geht und könntest Abends noch was dazu dosieren.
      Wenn ich dein Becken sehe, würde ich sagen Minimum 100ml.
      Ich dosiere die Menge über 8x verteilt.
      Habt Spaß
      Tschö DerMicha
    • Hi Micha,

      danke für die Info, hatte es leider gar nicht gesehen/keine Benachrichtigung bekommen?!

      Taste mich noch ran, aber bin schon annähernd bei 300 ml/Tag für KH und ich muss weiter nachdosieren. Allerdings stimmen Ca und Mg derzeit auch noch nicht (beides klar zu hoch). Bin mal gespannt, wo ich letztendlich lande ;) Hab schonmal Carbonatmix nachbestellt :P
      Dosiere auf 12x verteilt.

      Allerdings meine ich schon zu erkennen, dass sich der Zustand der Korallen insgesamt (weiter) bessert.

      VG Christoph
    • HI

      Bei den Salinitätswerten ist es besonders wichtig das diese in einem richtigen Verhältnis zueinander vorkommen. hohe KH Verbräuche zeigen sich immer wenn dies nicht der Fall ist und oder durch ungeeignete Dekoration ( Calcitsand z.B. ) Die Ausfällungsraten besonders hoch sind.

      Wenn deine CA udn MG Werte auf normalen Niveau sind dann passt sich auch der KH Verbrauch an. Denk auch immer dran es ist nicht besonders viel KH in der Lösung von daher macht es eh nichts aus wenn man etwas mehr dosieren muss.

      In Kürze gibts aber ein neues Balling Salz mit dem man die KH extrem hoch konzentrieren kann so das die Dosiermengen reduziert sind.
      *****
      Mit freundlichen Grüßen,

      Fauna Marin GmbH // ExtremeCorals
      faunamarin.de
    • Hi,
      habe eine Mischung aus Livesand und Korallenbruch, der Aufbau besteht aus Lebend- und Totgestein. Das sollte doch eigentlich passen?!
      Magnesium dosiere ich seit 3 Wochen nicht mehr.
      Beim Ca-Messen habe ich gestern bemerkt, dass die Skala auf der Spritze des Tests (Salifert) nur noch bis 0,9 geht. Die letzten 0,1 haben sich wohl weggewaschen?!?! Habe daher die letzten Tests immer nur mit 0,9 statt 1,0 getropft und daher hat es sich natürlich nicht verfärbt. Habe also schlichtweg falsch gemessen und der Ca-Wert liegt nachdem ich die Spritze getauscht habe bei 450 mg/l.
      Jetzt mal schauen wie lange es dauert bis Mg eingependelt ist.

      Top, das mit dem hochkonzentrierten Salz!

      VG
    • Hallo nochmal,

      nach wie vor sackt mir der KH-Wert deutlich ab. Nach der letzten Messung/Anpassung gebe ich jetzt täglich knapp unter 500 ml der Carbonatmix-Lösung zu, also beinahe einen halben Liter! Das kann doch fast nicht sein oder? Dichte ist bei 1,0235, Ca mittlerweile bei 420 und Ma bei 1440. Tests (Salifert) habe ich mit Referenz gegengemessen.

      Wie viel vom Carbonat-Mix schmeißt ihr so rein bei euch?

      Habe 120x85x60(57 Wasserstand) und Technikbecken. hatte irgendwann mal überschlagen, dass es 550 Liter netto sein dürften. Verteile die Zugabe auf 12 Dosierpunkte über den gesamten Tag. Wäre mal an vergleichswerten interessiert :)

      VG Christoph
    • Hi.uch habe 329 l netto und kleine bis mittlere Stämme.Aktuell dosiere ich 145 ml täglich.
      Wie hast du dein Kh gemischt? Wieviel Wasser mit wieviel kg Salz? Evtl liegt da ein Fehler und die Mischung ist "zu dünn" man soll ja auf 10 Liter zB auffüllenDas war mein Fehler beim ersten Mal mit ca.Da hatte ich ein ganz anderes End Volumen und dadurch eine geringere Konsistent.Oder du hast eben einfach diesen Verbrauch.
      Hast Du aktuelle Bilder?
      Habt Spaß
      Tschö DerMicha
    • Hi,

      danke für die Rückmeldungen.

      Gemischt habe ich wie auf der Dose angegeben 500g auf 5 Liter + 25ml Trace 3.

      Wie viel Ca ich dosiere weiß ich gerade nicht auswendig, schaue ich heute Abend mal nach. Ich meine so um die 130 ml pro Tag.

      Mal ne blöde Frage: müsste ich die Ausfällungen irgendwo sehen? Also falls das der Fall ist, wie würde ich diese erkennen?
      Ich dosiere ins Technikbecken in die Abschäumerkammer. Müssten da dann "Klumpen" oder so liegen?

      VG Christoph
    • Das ist ja jettt wieder das Verständnis Problem.Dann hättest du 5 L Wasser +500gr Salz.Ist ja dann ein Gesamtvolumen über 5l.Somit eine schwächere Konzentration als 5L Gesamtvolumen mit Salz und Wasser.
      Und Somit müsstest du ein wenige Hr dosieren.Aber Grundsätzlich egal.Wichtig ist das man soviel dosiert das die Kh stabil ist.
      Mal ne andere Frage.Entnimmst du Wasser wg steigender Salinität?
      Evtl holt auch dein Abschäumer schon immer etwas heraus?hast du die Möglichkeit es in die RFP Kammer zu Pumpen?
      Habt Spaß
      Tschö DerMicha
    • Ja das mit dem 1l Auffüllen... aber ich habs beim ersten Mal so gemacht und wollte jetzt dabei bleiben. Zumal ich dadurch ja nur mehr Osmosewasser brauche. Der Salzanteil, den ich täglich zugebe bleibt ja gleich im Absoluten. Und so riesig dürfte der Unterschied ja nicht sein von der Konzentration her.

      Die Salanität passe ich immer beim Wasserwechsel an. Aber gut, dass du es ansprichst, ich bin nicht der zuverlässigste Wasserwechsler. Werde verstärkt drauf achten, wenn ich jetzt 500g Carbonate in 10 Tagen reinklopfe...

      Ich habe die Lösungen aus zwei Gründen in das Abschäumerabteil umgestellt (davor in RFP-Kammer):
      1. es ist direkt neben der Dosieranlage ;) Ich hatte immer etwas Sorge, dass mir zu lange Schläuche verkrusten (davor 1 Meter von Anlage zu Kammer).
      2. es wird gleich ordentlich durchgemischt
      Der Abschäumer steht "mit dem Rücken" zu der Stelle, wo ich dosiere. geht also nicht direkt in den AS. Der AS steht etwas erhöht und drunter habe ich eine Strömungspumpe gegen Ablagerungen. Da wälzt es schön um und ich dachte, so geht es am besten in Lösung.
      Der AS holt auch nicht wirklich was raus. Daher kann ich mir das kaum vorstellen.