Hoher Phosphatwert nicht erklärlich

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hoher Phosphatwert nicht erklärlich

      Hallo Miteinander,

      mein Phophatwert ist laut neuester IPC bei knapp 0,2. Ich habe den Test schon vor drei Monaten einmal machen lassen (siehe Thema Test-Analyse von Ralf65). Damals lag der Wert bei 0,09. Den wollte ich noch etwas senken und habe seither das Phos 0,04 im kleinen Fließbettfilter mitlaufen lassen. Auch meine eigenen Tests von FM bestätigten mir seitdem einen Rückgang des Phosphats.
      Nach dem Ergebnis des neues IPC-Tests habe ich mit meinem FM-Test nochmals gemessen. Ergebnis: 0,05. Den Test habe ich vorher mit der FM-Multireferenz gecheckt. Es hat gepasst.
      Jetzt bin ich etwas ratlos?

      Gruß
      Ralf
      Files

      The post was edited 1 time, last by Ralf65 ().

    • Hallo Micha,

      ich füttere den Korallen zweimal in der Woche Grow and Color. Hinzu kommen täglich im Wechsel immer fünf Tropfen MinS und Organic.
      Algen habe ich kaum, nur einige Cyanos am Boden und Gestein Die SPS-Korallen sehen eigentlich ganz gut aus, manche wachsen auch, andere (etwa meine blauen) nicht. Die LPS und die wenigem Weichkorallen sehen auch ganz gut aus.
      Ich benutze das FM Balling Light System, wobei ich Trace 3 von 25 auf 50 ml erhöht habe. dieses reduziere ich aber jetzt wieder auf 25, weil mein Jod-Wert immer noch zu hoch ist.
      Desweiteren dosiere ich die Color Elements. Mein Nitratwert liegt zwischen 1 und 2 ml.

      Fotos meines Aquariums habe ich in meinem ersten Post (Test-Analyse Ralf 65).

      Viele Grüße
      Ralf

      The post was edited 1 time, last by Ralf65 ().

    • Hallo Ralf.
      Mit Po4 habe ich auch immer meine Problemchen. Nur sind das natürlich extreme Unterschiede.
      Allerdings ist der Po4 in der ICP ja errechnet. Das Gesamtsphosphor geht ja von allem frei verfügbaren aus, glaube ich. Wenn bei dir soweit alles ok ist, würde ich an Deiner stelle deinen eigenen Tests vertrauen. Hast du mal Organic und Min s abgesetzt um zu schauen was passiert?
    • Hallo Ralf
      Die ICP misst Phosphor. dein Test misst Ortophosphat. Man geht in der Analyse davon aus das alles Phosphor als Po4 vorliegt und errechnet den Wert dann. In der Praxis ist das aber so das vor allem Depots im Wasser und im System vorliegen die zwar von der ICP aber nicht von dem normalen Test erfasst werden können. Das ist auch der Grund warum viele beim entfernen eines Adsorbers am nächsten Tag wieder hohe Werte haben.
      *****
      Mit freundlichen Grüßen,

      Fauna Marin GmbH
      faunamarin.de
      faunamarin.com
      info@faunamarin.de
    • Hallo liebes Faunamarin-Team

      vielen Dank für die Antwort. Dann lag ich mit meiner obigen Vermutung zu den Depots ja richtig. Ich denke, ich mach einfach mal so weiter und wechsele regelmäßig den Adsorber (alle vier Wochen?). Sollte sich der Phosphatwert bei meinen Tests vorher schon erhöhen, wird natürlich sofort gewechselt.
      Auch werde ich mal den von euch beschriebenen Hitzetest machen, um meinen Depotfaktor zu ermitteln.

      Gruß
      Ralf

      The post was edited 1 time, last by Ralf65 ().

    • Hallo Miteinander,

      ich habe jetzt beim Phosphat den Hitzetest gemacht. Ergebnis: Hitze 0,08 und abgekühlt 0,03, das ergibt laut FM einen Depotfaktor von 2,6. Das ist schon recht hoch. Jetzt weiß ich nicht genau, wie ich meinen Depots zu Leibe komme. Ich habe schon einige Mal Sand abgesaugt und ausgetauscht. Vielleicht hilft ja auch eine "Bakterienimpfung", etwa mit dem Natural Rebiotic? Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

      Gruß
      Ralf
    • Hallo Miteinander,

      ich habe nach gut drei Monaten wieder einen IPC-Test machen lassen. Und siehe da: Mein Phosphat ist von knapp 0,2 auf 0,03 runtergegangen. Den Wert habe ich auch mit dem HC gemessen. Ich denke mal, das der Dauereinsatz des Adsobers seine Wirkung zeigt.

      Geblieben sind aber einige Probleme: So ist der Strontiumwert immer noch zu niedrig und der Jodgehalt zu hoch. Letzteres führe ich auf die erhöhte Trace 3 Beimischung im FM Balling light zurück. Ich versuche nun den Wert auf 25 ml für fünf Liter zu senken. Beim Strontium bin ich mir nicht schlüssig: Soll ich Trace 1 erhöhen oder mit SR-Elementals nachdosieren? Laut Analyse soll ich 48 ml auf zwei Tage verteilt einbringen. Reicht dies oder muss ich dauerhaft dosieren?

      Sorge bereitet mir auch der hohe Natriumwert. Ich hab irgendwo mal gelesen, dass Natrium und die Salinität zusammenhängen. Demnach müsste auch der Salzgehalt erhöht sein. Meine letzte Messung mit dem Refrak ergab leicht über 35 Promille. Ich werde morgen nochmal testen.

      Was haltet ihr von meinen Vorstellungen.

      Viele Grüße und bleibt gesund
      Ralf
      Files
    • Hi. Deine Sali solltest du mit ner Referenz und Refrak mal gegen testen. Ist schon erhöht. Wie kalibriert dein Refrak? Referenz oder Osmose?
      Ich würde die Colour Elements mal weg lassen. Für deine Menge ist der Verbrauch nicht vorhanden.
      Mo,Ni,cu Zink
      Finde ich dabei zu hoch.
      Die sali solltest du über mehrere Tage um je 0,5 nach unten bringen. Nur nicht zu schnell. Alle 2-3Tage
    • Hallo zusammen,

      ich habe den Hanna Hi736 Phosphor ULR Checker.

      Ist es nun so, dass der Phosphor Checker gegen den Phosphorwert der ICP abweichen wird oder nicht?

      Oder wird nur ein Phosphat Checker gegen den Gesamtphosphatwert der ICP abweichen können und Phosphor müsste gegeneinander passen?

      Wäre nett, wenn das jemand nochmal verständlich erklären könnte.

      Viele Grüße
      Simon
    • Sorry, aber das verstehe ich nicht, ich kann doch vergleichen:

      Phosphor Hanna vs. Phosphor ICP

      Ist das nicht direkt vergleichbar?

      Bei mir ist es so, dass der bei meiner ICP gemessene Phosphorwert eben deutlich abweicht zu dem von Hanna. Ist es bei Phosphor auch wie beim Phosphat so, dass die ICP mehr Arten erfassen kann als der Hanna Checker?

      Viele Grüße
      Simon
    • Hi Simon.
      Natürlich darfst du fragen
      Das Ding ist aber, das es ein Forum speziell für die ICP Auswertungen von Fauna sein sollte. So zumindest der Eigentliche Sinn. Hinzu Unterstützung, Hilfe und Tips zu Fauna Produkten.
      Zudem befindest du dich in einem speziellem Thema zu einer Analyse. Und da sonst eben bissl ungünstig.
      Hast Du denn eine Analyse von Fauna? Sonst eröffne doch gerne ein eigenes Thema dazu.
      nichts desto trotz möchte ich Dir aber trotzdem versuchen zu helfen.

      In einer ICP-Analyse wird nicht Phosphat gemessen, sondern elementares Phosphor.
      Daraus wird dann berechnet, wieviel Phosphat maximal möglich wäre!
      P - PO4.
      Nicht alles von diesem Phosphor wird auch als Orthophosphat „PO4„ verfügbar im Becken sein.
      Einiges wird davon auch gebunden sein.
      Daher ist der tatsächliche Phosphatwert meist etwas unter dem berechneten Wert als der, in der Analyse.

      und zum Thema Hannah Checker Messungen etc gibt es wirklich enorm viel im www.
      Alleine deine persönliche Genauigkeit ist bei 4 Messungen direkt mit der gleichen Probe abweichend. Probiert aus ;)
      Evtl hilft dir ja weiter?