Kurze simple Frage zu Nährstoffen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kurze simple Frage zu Nährstoffen

      Hallo zusammen,

      ich bin was mein Versorgungssystem betrifft von Hersteller XY zu Fauna Marin gewechselt. Soweit so gut, allerdings habe ich eine Verständnisfrage zu den Nährstoffen.
      Was sind hier die empfohlenen angestrebten Werte für Nitrat und Phosphat? Kann tatsächlich beides gegen null laufen und die Versorgung der Korallen läuft über die separate Fütterung? Ich habe ein reines SPS Becken und nutze Zeolith nach dem HTU von FM.

      Vielen Dank für ein kurzes Feedback.

      Gruss Thomas
    • Moin Thomas. Die Frage taucht doch immer wieder bei jedem Versorgungssystem auf.
      Null, nicht nachweisbar oder minimalst nachweisbar. Immer und überall das gleiche.
      Was willst du erreichen?
      Was sagen deine Korallen?
      Was nützen die sehr niedrige Nährstoffwerten, wenn Evtl Tiere sterben?
      Nicht nachweisbar ist ein Wert unter dem technisch möglichen Der verwendeten Messtechnik.
      Ich finde so etwas immer sehr schwierig. Da eine Limitierung auch mal vor dem eigentlichen Nullwert stattfindet. Außerdem reagiert ja auch die eine Koralle anders auf Wert x, als die andere.
      Es gibt etliche Fauna BEcken, die mit Po4 0,04-07 und Nitrat 5 sehr gut stehen.
      ich glaube nicht der Exakte Ministerrat macht es, sondern die Konstanz der Werte, Licht und Strömung als Zusammenspiel.
    • Hallo Micha,

      vielen Dank für dein schnelles Feedback. Ich verstehe deine Argumentation bezüglich unterschiedlicher Anforderungen von Korallen, aber meine Frage ist nicht so richtig beantwortet.
      Angenommen ich komme mit Po4 und No3 an die Nachweisgrenze, sorgt dann das Versorgungssystem (Korallenfutter wie Coralsprint etc.) dafür das die Tiere trotzdem nicht verenden?

      Ich habe gelesen das die grundsätzliche Idee vom Zeolightsystem eine limitierung der Nährstoffe zum Ziel hat. Ok, finde ich gut. Der Punkt ist... wie weit darf diese Limitierung gehen?
      Das Korallen mal nicht gut stehen kann 10 andere Gründe haben, ich möchte als Basis mal verstehen was die Idee vom Zeolightsystem ist und wie weit man es ausreizen kann.
      Nicht zuletzt gibt mir die Antwort Sicherheit und ich muss nicht ständig Nährstoffe in ein System kippen was darauf ausgelegt ist diese so schnell wie möglich wieder abzubauen.

      Vielen Dank und einen schönen Abend, Thomas
    • Also mir wäre neu, das es Ziel sei eine Limitierung zu schaffen.
      Die Werte kontrolliert niedrig zu halten ist da glaube ich eher das Ziel.
      Wenn das Futter oder der Nährstoff im Wasser die Koralle nicht erreicht, ist das für mich keine Garantie.
      Wenn mehr verbraucht wird als die Zugabe/Entstehung sieht’s auch schlecht aus.
      Aber grundsätzlich ein niedriges Niveau bei gleichzeitiger Versorgung der Korallen trifft es denke ich.
    • Moin Micha,

      ja Limitierung ist vielleicht nicht das richtige Wort gewesen. "Abbau" trifft es vielleicht etwas besser. Leider werde ich aus deinen Antworten irgendwie nicht schlau ich habe eigentlich eine klare Antwort erwartet.

      Entweder: Po4 nicht unter 0,03 und No3 nicht unter 0,30.
      Oder: Spielt keine Rolle die Nährstoffversorgung erfolgt über die FM Produkte. Fertig.

      Ist das so schwer zu beantworten oder ist meine Frage einfach nur dumm? Kann ja sein...

      Trotzdem Danke für deine Hilfe.

      Gruss Thomas

      The post was edited 1 time, last by MultitasKingTom ().

    • Hallo Claude,

      würde mich freuen wenn du kurz die Zeit findest meine Frage zu beantworten.
      Ich bin im Thema etwas auf das Korallenfutter abgedriftet, prinzipiell geht es mir aber um die Frage welche Po4, No3 Werte im Zeolightsystem von FM angestrebt werden. Ich vermute das der Grundgedanke derselbe ist, wie bei Zeovit?

      Hintergrund:

      Ich dosiere momentan ständig Po4 und No3 nach weil mein Händler sagt das ich Verluste riskiere wenn die Werte gegen Null laufen.
      Mein Becken ist rein mit SPS besetzt und ich habe einen guten Fischbesatz, EpoReef und ca. 1-2cm Bodengrund. Dosiere ich nicht nach, fallen meine Werte tatsächlich innerhalb von 2-3 Tagen von Po4 0.09 Po3 0.90 auf jeweils 0 mit Hanna getestet. Die Korallen stehen gut aber ich möchte es natürlich nicht ausreizen.
      Falls ich etwas missverständlich formuliert habe lass es mich wissen.

      Danke für ein kurzes Feedback, Thomas