Icp 240 ich bin erschrocken.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Icp 240 ich bin erschrocken.

      Hallo zusammen,

      ich habe meine ICP erhalten. Mein Becken hat 640 Liter und steht seit 3 Monaten. Es ist mit ca. 25 Korallen SPS / LPS besetzt (kleine Korallen).

      Versorge mit FM Balling Light Trace 5ml pro Liter

      Ich bin verwundert, dass meine Werte so im Keller sind. Kann das sein? Kann es an meinem Salz gelegen haben? Ich hatte kein FM Salz.

      Ich vermute ein Wasserwechsel(FM Salz) macht Sinn und dann schnellstmöglich nach dosieren?

      Lg
      Sebastian
      Files
    • Hi. 3 Monate ist noch sehr frisch. Hast du mit Osmosewasser aufgesalzen?
      Hast du sonst etwas dazugegeben?welches Salz hast du benutzt? Stehen deine Tiere soweit ganz gut da? Einige Werte sind anzupassenAuf jeden Fall Kalium in meinen Augen. Sonst würde ich da vorerst auf jeden Fall keine Panik schieben. Mit Ruhe ins Becken schauen und gucken ob es arge Probleme gibt.
      Hast du die Möglichkeit dir das Fauna Salz zu holen? Dein Salz scheint nicht das richtige zu sein.
      Kalium und Bor gibt es auch als Elements einzeln,ist besser zum anpassen.
      Aber mit nen guten Salz und regelmäßig WW musste ich beim bor noch nie was machen.
    • Tiere stehen gut. Ich füttere nur Coral Sprint und Vitality.

      Gestartet habe ich mit Osmosewasser und hatte nach einer Woche nach dem Messen MG auf 1000 da habe ich mich schon gewundert - habe das Wasser nach dem aufsalzen nicht gemessen.

      Also nicht alle Werte nachdosieren?

      Das Salz war eine Hausmarke von meinem Händler. Habe jetzt FM Salz und noch 8 KG RedSea Pro. Also WW steht morgen definitiv an.

      Danke für die Antwort!

      The post was edited 1 time, last by sebajohn ().

    • Hi. Also die Hausmarke sollte auch lieber bei deinem Händler im Haus bleiben. Das redPro Salz must du mal die Angaben checken wie die Werte angegeben sind. Nicht das du die da gewisse Werte mit in die Höhe bringst was nicht gewünscht ist. Das Fauna Salz ist ausgewogen. Damit fährst du glaube ich besser. Und dann lieber Kalium vor Strontium über mehrere Tage anpassen. Gerade Kalium nicht unter 380.
      Bei Sprint und Vitality bitte sehr sparsam am Anfang. Dein Becken ist frisch es wird bei den Angaben immer von einem gut, besetztem Becken ausgegangen. Ich kenne dein Becken nicht. Aber Sprint würde ich nur 1x die Woche 25% der angegebenen Menge geben.
      Vitality Tropfen am Tag. und mit der Zeit langsam steigern und beobachte deine Tiere. Wichtiger sind deine Grundparameter Kh,ca,mg und Nitrat, Po4. Sind die nicht stabil bringt das Finetuning nichts.
    • alles klar!
      Aber die Werte (die 10-12) jetzt Stück für Stück mit den Trace auf den Wert bringen ist ok?

      Vitality hatte ich am Tag 2 Tropfen und Sprint alle 2 Tage 20%. Okay passe ich an.

      Bzgl. Po4 mein Fauna Test zeigt 0,02 an ICP 0,06 - ist das Normal?

      The post was edited 1 time, last by sebajohn ().

    • hi. Kannst du mal ein paar Bilder vom Beckeneinstellen. Gerne auch deine Technik beschreiben.
      Diverse. Korallenbänken unterschiedliche Bedürfnisse. Das muß man ein wenig Abwegen und kann es nicht pauschalisieren. Daher immer ein gesundes Maß, Konstanz und Stabilität.
      der Po4 Wert in der ICP isterrechnet. Po4 ist so ein Wert für sich in dem Hobby. In 3 Jahren siehstdu es den Korallen an wie dein Po4 ist und ob du handeln must. Nimm ihn als Richtwert. Lieber ein wenig mehr am Anfang als zu wenig. Zu wenig killt deine Korallen, etwas mehr werden sie Bräunung hemmt das Wachstum.
      Nur nicht verrückt machen. Ein Becken braucht in meinen Augen ein gutes 3/4 Jahr Zeit.
      Mit Traces würde ich aktuell nur deinen Standard fahren. Tunen später.
      Die Wärme, wie gesagt und WW mit dem Fauna Salz.
      ich würde auch statt 10% die ruhig 20% die nächsten 3 Wochen machen. Damit erhöhst du ja auch gewisse Werte, da das Fauna Salz ausgewogen ist.
      Pass zu Beginn auf deine Nährstoffe auf. Po4 und Nitrat hauen gerade zu aneignen dann auch öfters mal ab.
      Dann lass das Vitality bei 2 Tropfen wenn’s es eh schon so gehandhabt hattest.
      Hast du min S auch?
      Ich mache gerne einen Mix aus Sprint und MinS
      1/5 des Dosierlöffels mit Sprint und dazu ca 10 Tropfen MinS. Bissl einwirken lassen.wasser dazu, shaken und ins Becken.
      Aber das mache ich nur 1—2 mal die Woche. Habe ich gute Erfahrungen mit gemacht.
      Weniger ist in dem Hobby oft mehr. Aber jedes abdecken ist anders und letztlich must du es dann selbst sehen und entscheiden.
    • So anbei mal der Verlauf und die Bilder. Die Aufnahmen stammen von heute morgen.

      Technik:

      RFK: Speedy 80W läuft auf ca. 60 Watt

      Abschäumer DoubleCone 200 läuft auf ca. 34 Watt
      Vliesfilter: Rollermat Compact im Bypass Ablauf (ausser Betrieb)
      Magnetic System: Zeo / Aktivkohle (ausser Betrieb)

      Algenrefugium habe ich getestet um den PH zu stabilisieren - werde wohl auf SkimBreeze umsteigen - läuft aber noch. Die Algen dürften ja noch mehr Spuris ziehen.
      Strömung: Stream 3 und 6095
      Licht: 2x GHL 7206 ca. 14000K
      T5 80 Watt ATI: 2x Blue Special1x Blue Plus 1x Coral Plus


      Gestartet habe ich mit Mix aus Lebendgestein und CaribSea plus Lifesand
      Wasserwerte: siehe ICP + FaunaTest Po4: 0,02 NO3 3-4 KH 7,3

      Die Empfehlung wart mit allem zu Starten ZEO, Po4 Absorber, Vliesfilter, etc....
      Meine Werte waren Richtung NN gerade Po4 dann sollte ich zu dosieren ATI Nutrion P.

      Seit ich das gemacht habe stehen die Korallen gefühlt auch besser - allerdings habe ich Algen auf den Liferocks und der Rückwand.
      Ich habe seit der ICP die Dosierung eingestellt. Wie oben erwähnt habe ich auch das Zeo (Schrittweise) und Vliesfilter außer Betrieb genommen.

      Ansonsten habe ich leichte rote Cyanostellen auf dem Sand und auf den Steinen evtl. ein paar Grüne.
      Bei den Grünen bin ich mir nicht sicher, weil wenn ich sie abwedel frisst sie mein Fuchsgesicht auf :P.

      Also ich würde laut ICP jetzt folgende Elemtens wie empfohlen dosieren:
      Kalium, Stontium und Bor

      Die Trace lasse ich erstmal weg? Hätte da sonst noch Chrom, Lithium, Nickel, etc im Auge gehabt.

      Den linken Steinaufbau musste ich leider abbauen. Ich habe drei Steine entfernt, weil dort sich eine invasive Röhrenkoralle breit gemacht hat.
      Zur Zeit liegen diese Steine unten im TB (dunkel)

      Vielen Dank für eure Hilfe
      Files

      The post was edited 2 times, last by sebajohn ().

    • hi. Das schaut doch gar nicht so schlecht aus. Ein wenig Wachstum ist auch zu erkennen. Zudem ist das Becken noch sehr frisch.
      die Anemoe könnte da ein wenig die obere ykoralle verbessern. Anemonen am besten nach 6 Monaten in ein stabiles Milieu. Aber nun ist sie drinnen. Ich drück dir die Daumen das sie dort bleibt.
      Bei den Algen würde ich mir noch nicht so die großen abgedankten machen. Die genannten Werze schrittweise anpassen und laufen lassen.
      Po4 Adsorber würde ich nicht einsetzen, Zeolith wofür. Braucht’s nicht bei guten wertenden wenig Nährstoffen. Es sei denn man will experimentieren. Vlieser, da scheiden sich die Geister.
      Algenrefugium muß gepflegt werden. Ich denke mit Balling Light bist du das erste Jahr gut aufgehoben. Ansonsten hast du die Spielmöglichkeiten ja zu Hause.
      Salz hast ja selber gesagt.
    • hi. Die Traces ganz normal im Kh Kanister und Ca Kanister. Aber bei normaler Empfehlung von 25 ml auf 5 Liter Gesamtvolumen.
      Anpassungen erst, wenn der Verbrauch dementsprechend wird.
      Bor würde ich normal über die WW jetzt ausgleichen. Klar kannst es dir aber holen. Jedoch habe ich noch nie Bor naxhdosoeren müssen. Kalium kommt imme mal wieder vor und Strontium ebenfalls.
      Jod wird auch oft stärker verbraucht. Diesen Wert möglichst nicht unter 0,5 fallen lassen.
      Die Traces werden so schnell nicht schlecht..
      Mach dich nicht verrückt. Sieht nicht so schlecht aus und perfekte Werte sind nicht alles.

      Po4 beobachten. Nicht nur Korallen verbrauchen es. Es kann in die Deko eingelagert werden, Bakterien und Algen verstoffwechseln es. Gerade frische Becken geraten oftmals in eine Limitierung.