ICP 556 - Silicium viel zu hoch

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ICP 556 - Silicium viel zu hoch

      Hallo zusammen,

      Ich habe heute die Ergebnisse meines ICP Tests bekommen. Die Korallen im Aquarium stehen alle gut da. Einziges Problem im Moment ist, dass ich relativ viele Fadenalgen habe. Das Aquarium hat ca. 300 Liter und steht jetzt seit ca. 9 Monaten.

      Mir ist jetzt klar, wie ich alle Were korrigiert bekommen. Das einzige Problem welches ich habe ist Silicium. Hier weiß ich nicht weiter. Erstens ist der Wert extrem hoch: > 1,2 mg. Erster Schritt ist jetzt den MBH Filter zu erneuern, um zumindest kein neues Silicium einzutragen. Aber kann das alleine der Grund für den extrem hohen Wert sein? Ich habe auch Riffkeramik im Becken, das könnte laut vielen Foreneinträgen auch mit den hohen Silkat Werten zusammenhängt.

      Was mach ich jetzt aber mit dem hohen Wert der schon im Becken ist? Hilft Silkat Entferner oder wie hängen Silkat und Silicium zusammen?

      Viele Grüße
      Jan
      Files
    • Moin. Es kann nicht nur vom der Keramik und Wasser kommen.
      Auch Riffzement und Futter und Salze können Einbringer sein.
      Harz tauschen auf jeden Fall sinnig. Da es jetzt kein tödliches Element ist, nicht in Panik verfallen. Gibts eben Algen. Entfernbar über WW mit gutem Osmosewasser und guten Salz oder auch Phos 0,04 möglich. Es gibt aber auch spezielle Silikat Adsorber.
    • Morgen und vielen Dank für die schnelle Antwort. Panik habe ich noch keine. Ich bin eher froh endlich zu wissen woher meine Algen kommen (könnten) und jetzt einen Plan zu haben wie ich sie wieder los werde.

      Ich habe hier einen Silkat Filter auf Alu Basis. Alu ist ja aber auch schon leicht erhöht. Vielleicht kannst du mir hier noch einen Tipp geben, welchen Ansatz ich jetzt am besten gehe:
      [list=1][*]Trotzdem nutzen und riskieren, dass Alu etwas hoch geht
      [*]Neuen Absorber auf Eisen Basis besorgen und dafür dann auch keine FE Spuris reingeben. Gibt es das?
      [*]Schauen, dass sich der Wert mit dem neuen Harz und einigen Wasserwechseln (mein Salz ist aktuell das Coral Pro von Red Sea) von alleine korrigiert und wenn nicht die wahre Ursache suchen.
      [/list]Ursachenforschung sollte ich natürlich auch bei 1. und 2. unternehmen ;)

      Füttern tue ich hauptsächlich mit Nauplien (ich schätze die scheiden aus) und Flocke + Frostfutter (aber weniger). Riffzement habe ich keins drin. Könnte es vom 2 Komponenten Kleber kommen? Ich habe kurz vor der Wasserentnahme neue Korallen eingeklebt (deswegen auch der Free ICP Test).

      Und die Lieferung war wirklich toll! Danke Fauna Marin :)
    • Hi. Wenn die Algen nicht zu schlimm sind würde ich es „natürlich“ heilen lassen. Wenn du jetzt mit gutem Wasser und gutem Salz bzw Po4 Adsorber arbeitest wirst du dir wohl dein Po4 leer saugen. Oder du arbeitest dann dagegen ist aber absolut Kontra produktiv!
      Bei 0,02 Po4 solltest da aufpassen.
      Ich würde auf jeden Fall das Salz wechseln. Man sieht einige Metalle über den Empfehlungen aber auch Kalium. Zudem ist deine Sali Obergrenze.
      Was misst du an KH und Sali selbst?
      Das Fauna Salz ist ausgewogen in den Elementen ich würde dir dazu raten.
      Und nur zu 2 WW von je 20% aber mit dem Fauna Salz damit bringst du andere Werte ein wenig ins Gleichgewicht und kannst deine Sali anpassen. Und dann einfach weiter laufen lassen und beobachten. Vor allem Deine Nährstoffe.
    • Die Fadenalgen sind schon relativ schlimme, allerdings nur optisch. Sie schädigen keine Tiere. Dann packe ich erst mal kein Absorber rein.

      KH messe ich wöchentlich und ist relativ stabil bei 8°. SIO2 habe ich ehrlich gesagt erst ein Mal gemessen als ich mal Cyanos im Becken hatte. Ist aber schon ein halbes Jahr her, damals war es aber nn. Da ich keine Kieselalgen habe sondern nur Faden, habe ich es nicht mehr regelmäßig kontrolliert. Sollte ich jetzt wieder regelmäßig tun.

      Meinst du nur zwei 20% WW mit FM Salz ohne die restlichen Spuris wie empfohlen zuzugeben oder die Kombination aus beidem?
    • Hi,

      So jetzt bin ich dazu gekommen. Leider sind es in den letzten beiden Tagen nochmal deutlich mehr Cyanos geworden. Fadenalgen werden es nicht mehr sind es aber auch schon viele (siehe Bild).

      Becken:
      [list][*]300 liter mit Balling
      [*]Strömung: 3x EHEIM streamOn 3500 jeweils im Wechsel 2 von links und eine von rechts
      [*]Tunze Comline® DOC Skimmer 9012
      [/list]

      Es sind 6 Fische im Aquarium. Korallen sind eine bunte Mischung aus SPS, LPS und Weichen. Dabei sind auch alle offen (außer der einen Leder).

      Ich habe gerade nochmal SIO2 getestet und kam bei 1 mg/l raus. Von daher scheint es zumindest nich weit über 1,2 zu sein.

      Ich hoffe morgen kommt das neue Harz an, damit wollte ich dann erst mal einen 10% WW machen. Absorber ist noch keiner drin.
      Files
    • Das ist leider immer ein Nebeneffekt der Algen. Erstens verstopfen die Algen den Oberflächenabzug (mach ich 2-3 mal am Tag frei) und wie du siehst sind die Pumpen auch immer relativ schnell zugewachsen. Die hab ich jetzt auch gesäubert und die links vorne Richtung Riff und Oberfläche gerichtet.
    • Die Oberfläche ist eigentlich durchgängig in Bewegung. Das sieht man zumindest an der Kahmhaut ganz gut ;) Und wie gesagt die ganze Zeit ohne Algen hatte ich auch keine Kahmhaut. Und der ph Wert ist auch immer in Ordnung. Das wäre ja eine der Nebenwirkungen bei zu viel Kahmhaut. Sorry, wenn ein paar Annahmen nicht richtig sind. Bin noch nicht so lange in dem Hobby unterwegs und ich lese zwar viel aber ich hab das Gefühl einiges muss man selbst mal erleben :D

      Was würdest du mir bezüglich des Silikats empfehlen?
    • hi. Daher sagte ich ja auch das du es vor sort besser beurteilen kannst. Aber gerade zu Beginn denkt man die Strömung wäre schon recht ordentlich. Und 3 Jahre später macht man das doppelte;-)
      Du kannst Silikat Adsorber reinhängen. Dann pass aber auf dein Po4 auf. Dreist ja eh schon sehr niedrig. Ebenso wenn du mit nem vernünftigen Salz und gutes Osmosewasser die WW machst. Da kannst du einige Werte mit 3-4 großzügigen WW ins Lot bringen. Aber wie du sagst, die Entscheidung liegt bei dir und du must draus lernen.
    • Ich dokumentiere hier mal weiter vor mich hin, falls es doch noch mal Probleme gibt und ich nochmal Hilfe benötige ;)

      Ich habe gestern wie geplant den Silikat Absorber reingehängt.
      [list][*]SIO2 Wert gestern: 1 mg/l
      [*]SIO2 Wert heute (vor dem WW): 0,6 mg/l
      [*]SIO2 Wert Osmosewasser (mit neuem Harz): < 0,1 mg/l
      [*]SIO2 Wert aufgesalzenes Osmosewasser: 0,2 mg/l
      [/list]

      Leider habe ich verpennt das Wasser mit dem alten Harz zu messen. Deswegen weiß ich noch nicht endgültig ob das die Ursache war.

      PO4 ist von gestern auf heute stabil bei 0,07 geblieben (mit Tropic Marin gemessen; keine Ahnung warum das so weit vom IPC abweicht; allerdings sind seit der Wasserentnahme ja auch schon 9 Tage vergangen).

      Mit dem neuen Wasser und Salz habe ich dann 10% WW gemacht und dabei ordentlich Algen abgesaugt.

      The post was edited 1 time, last by Recobe: Hersteller korrigiert ().