Hitzetest

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo habe gestern den Hitzetest nach Claude Schumacher gemacht.
      Da ich seit längeren immer Po4 nachdosieren muss um wenigstens ein bisschen nachweisen zu können ( hannachecker 0,009).Habe ich den Hitzetest gemacht Ergebnis war das ich da 0,024 als Ergebnis mit dem Hannachecker hatte was ein Faktor vor 3 ist was auch den ganz leichten cyanobefall erklärt.
      Was kann ich jetzt am besten gehen die Depots machen ohne die Korallen zu stressen?
    • Hi Mario. Wie alt ist denn dein Becken? Hast du Keramik drinnen? Wurde dein Ergebnis schon einmal mit ner Analyse gedeckt?
      Viele Granulat Futter Sorten bringen die Phosphat ins Becken. Die Frage ist ja wo du hinwillst, was für Tiere etc.
      Mohne nähere Infos ist so etwas immer schwierig. Denn viele Wege führen ja bekanntlich zum Ziel. Mal ne blöde Frage. Adsorber ist aber nicht drinnen? Bakterien? Licht?
    • Das Becken ist 2 Jahre alt, der Bodengrund 10kg Tongaperls sind ca 3 Monate alt.
      Habe Riffkeramik und LS.
      Trockenfutter ( Vitalis Granulat), 1x am Tag aber nicht viel ansonsten jeden Tag Frofu.
      Licht habe ich 2x Orphek Compact gen3 und 2x t5.
      Fische habe ich 12 Stück aber davon sind über die Hälfte kleine Fische.
      Zusätzlich habe ich noch ein Algenfilter und Aktivkohle.
      Adsorber habe ich nicht im Becken da die normale Messung ja 0,009 ist.
      Eine Analyse hatte ich Bei ATI Ende März gemacht und Po4 war da 0,02.
      Bakterien dosiere ich nicht und als Versorungsystem nutze ich ein Kalki und Sangokai NRG.
      Ich hoffe die Infos reichen fürs erste.
    • Moin.
      manche haben aber tatsächlich Adsorber drinnen bei solchen geringen Werten. Daher einfach nur die Nachfrage.

      Für mich beißen sich da 2 Dinge.
      Sangokai hat einen Schub auf die Biologie und somit Nährstoffumsatz, gleichzeitig aber ein Algenrefugium, welches versorgt werden will mit Nährstoffen.
      Sprich die Algen nehmen den Korallen die Nährstoffe weg.

      Zudem ist die Frage, wieviel Phosphat diese komischen Perlen einlagern. Nicht das es dir den Phosphat rauszieht und irgendwann kommt das Erwachen?
      Wenn deine Algen nicht sterben, sollte auch kein Nährstoffmangel vorliegen. Kenne mich aber damit nicht wirklich aus.
      Meine Überlegung wäre dazu, nimm die Hälfte der Algen raus, das den Korallen mehr zur Verfügung steht.
      Was wie mit anderen Systemen im Einklang steht muß denke ich jeder für sich selbst ausmachen.
      Du könntest denke ich von Fauna das Soft Protein füttern, mehr Fisch einsetzen, min S und Sprint zur Korallenfütterung nutzen,Amin, Abschäumer bzw den Durchsatz verringern, Licht bissl Drosseln.
      Aber ich würde wenn das Becken läuft, gar nicht zuviel machen. Algen halbieren, mal schauen wies so ist. Denn jede kleine Veränderung hat ja seine Auswirkungen.

      Da aber nur du das Becken siehst und viele weitere wichtige Infos fehlen, sind das natürlich nur Überlegungen und Ideen zum Begriff Begriff Po4 Wert 0,02 in deinem Becken.
      Evtl ist’s ja ne Überlegung wert?
    • Ich werde nächste Woche nochmal eine Analyse machen da ich hohe Kupferwerte hatte die evtl durch den Titanheizstab kamen und hoffe das der Wert nach 3x 20% und 2x10% ww fast weg ist . In der Analyse werden ich dann auch sehen ob der gemessen Po4 mit dem Hannachecker glaubhaft ist oder nicht .
      Aber trotzdem habe ich irgendwo in Tongaperls Depots da ja der Checker unterschiedliche Werte angezeigt hat.
      Algen an sich habe ich höchsten 1liter drin was echt nicht viel ist.
      Was natürlich sein kann das die Tongaperls auch po4 speichern könnten aber im Netz findet man kaum Erfahrungswerte . Aber ich möchte nicht bedingt wieder uns System eingreifen .
      Ich hab schon überlegt wieder was raus zunehmen da ich die 10kg nur für mein Diamantlippfisch rein gemacht habe der ist leider aus dem Becken gesprungen .
      Ich Habe aber eigentlich genug drin die den Bodengrund säubern.
      Licht könnte man von 12 auf 11 Stunden reduzieren und der Limitierung entgege zu wirken aber das löst trotzdem trotzdem nicht mein Problem mit den Depots die ich habe .Habe mal ein Bild mit angehängt
      Das becken hat 308l ...95x65x50
      Files
    • Finde Algen als zusätzliche biologie ganz gut was ja für korallen und Fische ganz gut ist .Aber ich denke mal ich weiß worauf Du hinaus willst .
      Ich werde den Versuch mal starten die Algen raus zunehmen und schauen was passiert . Wenn der Hannachecker stimmt was ich vermute weil hatte mit einem normalen Ati test mal gegen gemessen und das Wasser hat sich leider nicht vefärbt dann fahre ich momentan auf Messer schneide, weil einige korallen insbesondere meine Hystrixx werden von unten weiß was man auf dem Foto nicht sieht. Mein Goronien komme kaum raus was auf zu niedrigen po4 zurück zuführen ist.
      Ich dosiere jeden 2x 0,5ml von Ati das Nutrion P aber das Po4 wird gleich wieder aufgesaugt was ja auch der Hannachecker anzeigt.