Rebiotic nach RedX

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hi Steff.
      Selbst kenne ich das Produkt leider nicht.
      Da es in der Produktbeschreibung aber nicht explizite aufgeführt ist, gehe ich davon aus, das man den WW wieder machen sollte.
      Zumal durch das Produkt eine ordentliche Reaktion im Becken stattfinden soll.
      Auf jeden Fall soll man Abschäumer Uv Ozon, wie in der Beschreibung angegeben, ausschalten.

      mal ne andere Frage, wie alt ist denn dein Becken und hast du LG drinnen?
      Ansonsten hat Fauna gerade top Lebendgestein im Shop.
      faunamarincorals.de/deko/leben…steine-sulawesi/a-203058/
      ich habe die Steine im Becken und bin sehr angetan davon. Bessere Biologie kannst du dir nicht ins Becken holen.

      Achte auf deinen Abschäumer...;-)
    • Hi micha,
      Ich denke das ich nach den 11 Tagen RedX einen Ww mache, dann Rebiotic starte und evtl erst nach 2 Wochen einen Ww machen werde, was meinst du dazu?
      Das Becken ist knapp 4 Monate alt, sieht richtig scheisse aus mit den Cyanos... gestartet mit Caribsea life Rocks und Sand.

      Mein Problem ist das Nitrat und Phosphat, das kann ich nur gelegentlich messen, ansonsten n.n.
      Ich habe mit Ati gestartet, war aber nicht zufrieden, schlechter Support und trotz erhöhter zugabe von N und P konnte ich nie was messen...

      Seit Donnerstag bin ich bei Fauna Marin und mache Balling light, N und P gebe ich zu, das ich hoffentlich bald mal ein vernünftiges Verhältnis der Nährstoffe hin bekomme...

      Über sämtliche Tips bin ich dankbar
    • Moin Steff.
      Genau so etwas habe ich mir gedacht.
      Bitte nicht falsch verstehen, jedoch weiß ich nicht ob das die richtige Entscheidung war.
      Ein junges Becken gleich nen Kinnhacken zu verpassen.
      Sei es drum.
      Könntest du mal bitte Bilder einstellen. Ne Analyse, wenn du hast und sämtliche wissenswerte Infos?
      Ich finde es schwierig wenn man nach ner Lösung oder Art der Behandlung fragt, wenn die Ursache nicht klar ist. Besatz, Beleuchtung, Versorgung, Zugaben etc etc.
    • hi Steff.
      Klar würde ich helfen wenn ich kann.
      Ich bin aber kein Typ auf 1000whatts App oder Facebook Sätze. Gibt hier ruhig deine Sifnos und dann Gegenwirkungen das an. Davon lebt ein Forum und Evtl hilft es dann jemanden weiter, der genau das gleiche hat.
      Und keine Sorge.
      Es brauch nichts peinlich sein etc.
      Also, hau in die Tasten.
    • alles klar, dann hier schonmal die icp:

      //lab.atiaquaristik.com/share/970dfd55bd7a5f647115

      Mein Becken ist ein Reefer170, Ai Hydra 32hd led, Deltec 400i Abschäumer, h2ocean pro dosierpumpe.

      Begonnen mit Caribsea Life Rocks und Sand, Bacto Blend, nach einer Woche Besetzt mit ein paar Lps und Sps, zweite Woche 2x Schwertgrundel, 2 Clowns, 2 Grundel, 2 Schnecken, 2 Einsiedler, weitere Korallen.

      Dann kein po4 und Nitrat gemessen, also Ati N und P laut vorgabe dosiert, gat sich aber nichts getan, also auf Anraten von meinem Händler das Frostfutter Artemia und Lobstereier nicht ausgewaschen, sas sieht man jetzt an der Icp am Kupfer und Aluminium...

      Verbrauch an Kh und Ca hielt sich sehr zurück, Korallen kümmern vor sich hin, also habe ich den Support von Ati kontaktiert, nicht sehr freundlich und keine brauchbaren Tips. Dann jamen noch Cyanos dazu, auch hier wieder keine Tips seitens Ati...
      Also mal Wasser gewechselt und Ati rausgeschmissen.

      Balling light gekauft und N und P und I, also Jod.
      Täglich dosiere ich jetzt 1ml jeweils n und p, aber das Becken frisst es weg. kh verbrauch habe ich ca 0,1 am Tag, steht grad bei 7,7.
      Calcium steht bei 440 und wird nicht dosiert.

      Aktuell dosiere ich jetzt den vierten Tag Red x mit 17ml.
    • anbei ein paar Bilder, diese sind frühs enstanden während dem "Sonnenaufgang"
      Files
    • ich habe jetzt mal versucht die Abbilder zu deuten.
      Ich finde deinen Aufbau nicht wirklich gelungen, das ist ein Haufen Steine, aber nicht wirklich gut für eine vernünftige Durchströmung des kleinen Beckens.
      Ich würde den Aufbau deutlich luftiger gestalten und weg vom Schacht. So das dort vernünftig Wasser zirkulieren kann.
      Überdenken würde ich die Strömungspumpen, statt an der Rückwand seitlich als Ring.
      Verbrauch, wo soll der her kommen, das sind ja nur kleine Frags. Da brauchst du wohl erstmal gar nichts dosieren, sondern wohl mit WW ausgleichen.
      Nährstoffe können von deinem Steinhaufen und Boden gezogen werden. Wenn dieser gesättigt ist, wirst du wohl mehr als Dir lieb ist an 0 und n haben.
      Wie lange ist die Gesamtbeleuchtung? Von den Einstellungen sehr blau oder?

      Kurz um, was würde ich machen.
      Steinhaufen halbieren.
      Strömungspumpen seitlich eine li/ eine Rechnung vorne hinten versteckt.
      Sand Evtl halb absaugen und weg lassen
      Licht 11.5h gesamt inkl dimmbaren wenn es sein muss, Tageslicht ähnlicher.
      Lobstereier gar nicht.
      Artemis von der Artemiafarm.
      Als Trockenfutter von Fauna das Clownfishfutter und soft Protein. Das bringt dir auch Nährstoffe rein.
      Osmoseanlage ist ok?
      Salz von Fauna?
      Dann würde ich nach Steinaabbau und Sandhalbierung einen evtl. größeren WW betreiben. Je nachdem wie deine aktuellen schadstoffärmere sind.