ICP 355

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo, vielleicht kann mir jemand weiter helfen. Ich habe das Problem das in meinem Becken Zink und Molybdän zu hoch sind. Trotz einem größeren Wasserwechsel (75l) von insgesamt 125l sind die hohen Werte leider nicht wirklich runter gegangen. Ich habe bereits mein Becken als auch die Technik auf Defekt oder Rost kontrolliert. Desweiteren benutze ich Organic (5ml pro Woche) und Amin (5ml pro Woche). Über Hilfe und Tipps wäre ich sehr dankbar.
      Files
    • hi. Betreibst du Balling Light? Die Werte sind ja zumindest schon mal gesunken seit der letzten Analyse.
      Wieso gibst du organic dazu? reicht Deine normale Versorgung nicht? Machst du regelmäßige WW?
      Welches Futter verwendest du denn? Welches Salz und nutzt du Phytoplankton? Das wären typische Indikatoren für Moly.
      Oder eben einfach ein zuviel an Organic, was du wohl anscheinend gar nicht nötig hast. Denn genau damit dosierst du es ja immer schön weiter. Und wenn deine Korallen es nicht verbrauchen kommt eines zum anderen.

      The post was edited 1 time, last by DerMicha ().

    • Ich betreibe das Becken nach Balling Light mit Traces nach US Style . Futter verwende ich Frostfutter ausgewaschen, Salz benutze ich das von FM. Ich verwende zwar Phytoplankton aber erst seid ca 4 Wochen und davor hatte ich auch schon Probleme mit diesen 2 Werten. Ich mache keine 10% igen Wasserwechsel oder ähnliches da ich der Ansicht bin das man die Werte so minimal verändert das der Kosten/ Nutzen Aufwand in keinem Verhältnis steht. Wieso meinst du das meine Korallen das Organic nicht brauchen? Denn Molybdän ist nicht in Organic
      Files

      The post was edited 3 times, last by Klaus ().

    • aufgrund des US Styles hast du ja schon die erhöhte Menge an Traces.
      Fauna empfiehlt einen regelmäßigen WW.
      Ob du es sinnvoll hälst ist eine andere Geschichte. Kosten Nutzen ebenso.
      Bei regelmäßigen WW würdest du dein Zuviel, Evtl besser austragen.
      Da du mit dem Prof Salz ein homogenes Salz hast.
      Und das zuviel absenkst.
      Der WW dient auch mehr zum Austrag unerwünschter Stoffe.
      Die Sali könntest ja auch anders ausgleichen.

      und es ist doch ganz einfach. Bei Fauna sind das immer Empfehlungen. Da ist es besser erstmal mit 25% zu arbeiten und sich dann hoch zu tasten. Wenn du eben nicht die Korallenmenge , Wachstum und Verbrauch hast, wie für die allgemein gültige Empfehlung, reichert es sich eben an.

      Das ist meine Theorie dazu.
      Und schau dir mal dein eigenes Bild an zu Organic. Linke Seite, da ist klar Zink drauf und ich kenne das eigentlich auch noch mit Molybdän.
      So ist es auch in der Artikelbeschreibung überall zu finden.
      Ob das jetzt der Schlüssel für Dich ist weiß ich nicht. Das must du selbst beurteilen und herausfinden ob es sich dadurch anreichert.
      Mach doch mal regelmäßig WW und dosier organic nur ein paar Tropfen die Woche und dann machst ne ICP in ein paar Wochen und schaust nochmal?
      Files
    • Wie gesagt ich habe eine etwas andere Ansicht zum Wasserwechsel, aber darum geht es eigentlich ja nicht. Ich denke wir sind uns einig das es wichtiger ist die Ursache zu finden warum sich die beiden Stoffe anreichern damit ich diese dann später nicht durch Wasserwechsel entfernen muss.

      Allerdings wusste ich bisher auch nicht das in Organic auch Molybdän ist... Vielleicht lasse ich das die nächsten Wochen mal weg.