Phosphat Adsorber und Aktivkohle in einem Fließbettfilter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Phosphat Adsorber und Aktivkohle in einem Fließbettfilter

      New

      Hallo,
      Da mein Phosphat nun wieder auf 0.08 mg/L gestiegen ist bin ich nun wieder dabei über PowerPhos zu filtern.
      Ich nutze dazu einen kleinen KnePo Fließbettfilter 0.7 Liter, Angegeben ist die Pumpe mit 450 L/h.
      Ich habe darin jetzt ca. 400Ml Aktivkohle + 200ml Powerphos und open drauf BactoBalls. Wechsel alle 2 Wochen.
      Ich schätze mal da gehen tatsächlich ca. 300 L/h durch. Mein Becken hat ca. 1100 Liter netto.

      Das funktioniert eigentlich was die Phosphat-Adsorption betriff gut. Den Rest kann ich schlecht beurteilen.

      Aber kann/soll man das eigentlich so machen?
    • New

      hi. Die Bactoballs würde ich nicht zwingend machen.
      Aber Adsorber und Aktivkohle oder gar ne Handvoll Zeo mit rein machen sehr viele.
      Aber das Ding ist doch dann Knüppel voll oder;]
      Und wenn es bei dir funktioniert ist doch alles im Lot.
      Was würde dir dann ne Antwort nützen, „um Himmels Willen, mach das bloß nicht ;-)“, glaub an Dich und was Du machst.
      Viele Wege führen nach Rom.
    • New

      Hi Leute! Die ich gerade ähnliches plane und mein Becken gleich gross ist mal ne Frage zum Zeolith. Ich wollte jetzt bei 0,08- 0,1 Po4 mal 200 bis 250 gram Powerphos zur Aktivkohle dazugeben. Wozu benutzt man das Zeo wenn man kein Zeolith-System fährt und wieviel nehme ich da? Ich hatte letztes Jahr Zeolith bentutz in größeren Mengen und in einem speziellen Reaktor und es hat mir alle Werte auf 0,00 gezogen. LG und Danke

      PS ich meine 200 ml nicht gr. -_-