Zeolight System / Nitratprobleme

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zeolight System / Nitratprobleme

      Hallo zusammen,

      ich bin Mara, 32 und aus Frankfurt. Da ich die FM Produkte nutze, hat mir Immo den Tipp des Forums hier gegeben.

      Ich komm nun auch gleich mal zu meinem Becken und Problem:

      Becken: 100*60*45, Technikschacht 10*60*45, TB 100*40*40, davon 40*40*40 Algenrefugium
      Lampe: 4*39w ATI Hybrid
      Abschäumer: Bubble Magus Curve 5
      Multireaktoren für Phosphatadsorber und Kohle
      Zeolithfilter von Coral Box
      RFP: Tunze 1073.050
      Strömung: 2x Tunze 6095

      Das Becken steht seit Ende März 2016, ist eine Vergrößerung. Aufgrund einer Überdosierung von Spuris und einer zu hohen Menge verschiedener Stoffe im alten Becken und dem Stress mit dem Umzug und Co. habe ich meinen kompletten Korallenbesatz Anfang April verloren und somit quasi neu starten müssen. Dieses Thema ist zwischenzeitlich zum Glück erledigt.

      Seit diesem Fiasko habe ich erstmal die KH/CA Versorgung ohne Spuris mit den FM Salzen gemacht und nach entsprechenden Analysen die Elemente wie z.B. Iod einzeln angepasst. Somit lief das Becken dann erstmal in Ruhe und ich konnte mir Gedanken über die Versorgung machen und bin schlußendlich bei Zeolight gelandet. Zusätzlich mache ich noch einen 14-tägigen WW (40l)

      Dieses wende ich seit Anfang Oktober an. Augenscheinlich stehen meine Korallen gut, meine LPS werden leider etwas heller, meine SPS werden bunter, so eine Farbenpracht hatte ich vorher noch nie. Irgendwann begann aber das Wachstum der Korallen und der CA/KH Verbrauch zu stagnieren. Mein Po4 Wert war sehr niedrig mit dem Hanna, aber immer nachweisbar. Mein No3 war sowohl mit Salifert als auch mit Red Sea aber immer 25+, das passte nicht. Zumal ich keine Plagen wie Cyanos oder Dinos im Becken habe, keine Algen vorhanden sind etc. Eigentlich deutete alles auf eine Nährstofflimitierung hin, wären da nicht die No3 Tests gewesen.

      Die Fische, die ich habe (Kauderni, Histrio, Nematodes, Decora, Stigmatura, Elacatinus) konnten eigtl. den Wert nicht hochtreiben, daher habe ich eine Analyse des No3 Werts machen lassen und bekam am Donnerstag folgendes Ergebnis: 139,4 ;(

      Ihr könnt euch vorstellen, die Verwirrung ist nun in meinem Kopf noch größer. Das No2 lag parallel bei 0,052 und das Po4 bei 0,004.

      Meine erste Maßnahme war ein Wasserwechsel mit dem Wasser, das ich grad hatte (20l nur) und das Absetzen von Ultra Min S. Zusätzlich habe ich noch 1ml Monokaliumphosphat dosiert.

      Ich hänge auch mal noch ein Bild des Beckens an und freue mich, wenn irgendjemand Lösungen oder Ideen oder Ansätze hat.

      Vielen Dank schonmal, viele Grüße und einen schönen 4. Advent

      Mara

      PS: die nächsten WW werden vorbereitet, die Osmose ist leider langsam
      Files
      Viele Grüße
      Mara
    • Zeolight System / Nitratprobleme

      Hallo Mara

      Ok.
      Ich hatte auch mal nen Nitrat wert von 80mg/l da ich feine Filtersäcke in der dreambox hatte. Nach entfernen dieser ging der Wert relativ schnell runter. Ich gehe mal davon aus das du sonst auch keine Schwämme/watte verwendest.

      Vllt ist auch der Durchfluss von deinem Filter Becken zu gering?

      LG Mark


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Zeolight System / Nitratprobleme

      Hallo Mara

      Ist schon merkwürdig. Wäre aber schön wenn du mal ein Foto von diesem Technikschacht und deinem tb hochladen könntest.
      Hattest du deinen po4 wert auch im Labor überprüfen lassen?

      Um dem no3 wert zu senken würde ich einfach mal 50% des Wasser wechseln. Dann wäre er schon mal halbiert.

      LG Mark


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Hallo,
      Ich hatte bei mir im Becken aber auch mal den Fall das der Nitratwert tierisch hoch gegangen war. Warum weiß ich aber auch bis heute nicht. Ich habe auch noch nie Watte oder Schwämme zur Reinigung im System.
      Ich hatte damals die Vermutung dass die dafür zuständigen Bakterien aus irgendeinem Grund dezimiert oder reduziert waren. Geändert hätte ich so schon Jahre nichts Meer am Becken. Ich dosierte dann Bakterien und Bakteriennahrung zu ( sehr geringe Dosierung! ) und der Wert viel langsam bis auf ca 5 mg und bleibt bis heute dort. Auch ohne weitere Zugaben von Bakterien und Bakteriennahrung. Ich muss aber dazu sagen das ich kein Zeolith benutze!
      Evtl könnte es aber auch bei dir zu einer Störung im Bakterienhaushalt gekommen sein!?

      LG Boris
    • Hallo Mara,

      schön das Du hierher gefunden hast.
      Ich denke, es ist auch das richtige
      Forum für dich , da du ja auch FM - Produkte
      nutzt.

      Wie ich dir bereits an anderer Stelle geschrieben
      habe, würde ich jetzt nicht in blinden Aktionismus
      verfallen, sondern erst einmal Aminos und Planktonprodukte
      absetzen.

      Nach rd. 1-2 Wochen würde ich dann nochmals eine Messung
      veranlassen, vielleicht am besten auch gleich hier bei Claude.

      Und es bring nichts, wenn Du in X-Foren weiter fragst. Ich denke,
      dass dich das nicht weiter bringt, sondern nur zur Verwirrung
      beiträgt.

      Also, erstmal einen kühlen Kopf bewahren und Struktur in die
      Sache bringen.

      Wenn du jetzt einen WW machst, brauchen wir z.B. nicht mehr messen,
      weil dass dann nichts mehr bringt. Wir wollen ja zuerst Messfehler
      ausschließen.

      Grüße

      Immi
      740l Reeftank since April 2017
      4xRadion G4Pro's
      Royal Exklusiv BK DC 200
      2 x Panta Rhei Pro
      2 x VorTech Mp40QD
      EcoTech Reef Link
      Royal Exclusiv Speedy 8cbm
      Dream Box 2.0
      GHL Profilux 4
      GHL Doser 2
      1xRoyal Exklusiv Medienfilter
      Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM
    • Hallo Immo,

      vielen Dank für hierher :) Ich habe jetzt erstmal die Ultra Min S Dosierung und die Planktondosierung abgesetzt. Den Rest betreibe ich weiter wie bisher.
      Also würdest du den 14-tägigen WW, den ich normal immer mache, auch erstmal auslassen?

      Hallo Claude,

      ja, das Bild ist aktuell (bzw. von vor einigen Tagen)


      Danke schonmal und viele Grüße
      Mara
      Viele Grüße
      Mara
    • Hi Mark,

      ja, ich hatte zwischendurch auch mal Plankton gefüttert. Das war aber schon wieder was her, deshalb hatte ich es oben nicht geschrieben ;)
      Das Aussehen und der Wert - genau das ist auch mein Problem ;)

      Aussehen, Wachstum bzw. nicht Wachstum, kein Verbrauch etc pp - alles hätte mich eher an eine Limitierung denken lassen...

      VG Mara
      Viele Grüße
      Mara
    • Hallo Mara,
      im Grunde hast du ja eine Limitierung, eine Phosphatlimitierung, da ja das Verhältnis Po:No3 im ungleich ist ( Po:No3= Soll o,o5 nicht überschreiten).
      Aber wie Immo sagt würde ich jetzt nichts übers Knie brechen. Ruf doch einfach mal Claude an und man wird einen Weg finden. Ich hatte bei mir damals bei Korallenzucht Rat gesucht( ich kannte Fauna Marin noch nicht so)

      Lg Boris