Oly's FaunaMarin Reef Tank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HI Bernd
      Danke für dein Interesse. Per Tunze Overflow Box geht das Wasser in einen Clarisea Vliessfilter (welchen ich bald deinstallieren werden, weil die Nährstoffe zu hoch anstiegen seit Installation). Dann landet das Wasser systemfrei in einem 60cm Standard-Becken, wo sich ein Nyos Quantum 120 und ein Aqua Medic Medienreaktor mit 180 Gramm Aktivkohle. über eine Eheim 3000+ Pumpe wird das Wasser zurückbefördert ins Becken. Es hat keine Kammern und kein System.

      Ich benutze keine Absorber, da die aus meiner Sicht mehr negative als positive Eigenschaften besitzen und für zu heftige Turbulenzen sorgen. Dies beantwortet auch die Frage nach den Nährstoffen auf einem Level. Ich mache einfach immer allzeit alles gleich, so bleiben auch die Nährstoffe und Elemente immer gleich. Stabilität ist ja der Schlüssel zum Erfolg.

      LG Olivier
    • Hi Micha

      Ich brauch kein Video oder Bild machen, da sich die Kohle dadrinn nicht bewegen kann, da ich den Medienfilter so voll stopfe, dass der Decker gerade so drauf geht. Ein Abrieb ist also ausgeschlossen. Bewegen sollte sich Kohle sowieso NIE!! Das Thema Schwebebettverfahren wird immer falsch verstanden wegen dem Wort "Schweben".

      das Becken hat 430 Netto-Liter, der Nyos ist für Becken bis 500 ausgerichtet, passt also perfekt. Ich leere und reinige den Schaumtopf so alle 2 Wochen mal...
    • Hey Oliver, wahnsinniges Becken, die ganzen Acroporas sind einfach ein Traum! Wo hast du die Tiere hauptsächlich gekauft/bestellt? Die ganzen Milleporas mit ihren langen Polypen, Wahnsinn. Mir ist aufgefallen, dass du eine sehr sehr starke Strömung hast, erkennt man ja ganz gut an den Poylpen der Acroporas. Hast du Probleme mit dem feinem Sand? Also wird er weggeweht oder bleibt er liegen? Ich bin momentan dabei meinen alten ATI Sand herauszuenhmen, da er ganz siffig wird und möchte mir ebenfalls den Aqua Medic bestellen. Habe auch ein Acroporabecken und eine recht starke Strömung (Tunze 6105, 6095, 6095)

      Du schriebst, dass du Kalium und Strontium zusätzlich hinzudosierst, hast du dieses Defizit an Hand einer Analyse erkannt oder misst du selbst diese Werte?

      Und die letzte Frage, dosierst du immer die Traces oder machst du das nach "Auge", es gibt ja erfahrene Leute (Wo ich nicht zugehöre :D), die an den Tieren erkennen, was ihnen fehlt bzw. zu viel im Becken ist.

      Liebe Grüße
    • DerMicha schrieb:

      Hi Oli. Wie ist die Geräuschentwickling beim AM Medienfilter. Habe ihn mir mal angesehen, sag mir auch zu. Schlicht und einfach.
      Nutzt Du eigentlich Atemklak? Oder hast du Erfahrungen dazu?
      Hi Micha
      Der Medienfilter von AM ist überhaupt nicht zu hören. Das Lauteste sind ja eh die T5-Lüfter, oder zurzeit der AM Titan500.
      Wenn ich einen 2. Medienfilter kaufen müsste, würde ich auf jeden Fall wieder zu diesem greifen.

      Und ja, ich nutze selbstverständlich auch Atemkalk und würde dies auch generell empfehlen. Ich wohne direkt am Flughafen (unreine Luft) und mein Wohnzimmer ist relativ klein (also verhältnismässig viel CO2-Ausstoss durch Mensch bei geschlossenen Fenstern). Die Installation des Atemkalks hatte umgehend zur Stabilisierung/Erhöhung des PH-Wertes geführt sowie eine Zunahme des KH-Verbrauchs.
    • Halbkanadier86 schrieb:

      Hey Oliver, wahnsinniges Becken, die ganzen Acroporas sind einfach ein Traum! Wo hast du die Tiere hauptsächlich gekauft/bestellt? Die ganzen Milleporas mit ihren langen Polypen, Wahnsinn. Mir ist aufgefallen, dass du eine sehr sehr starke Strömung hast, erkennt man ja ganz gut an den Poylpen der Acroporas. Hast du Probleme mit dem feinem Sand? Also wird er weggeweht oder bleibt er liegen? Ich bin momentan dabei meinen alten ATI Sand herauszuenhmen, da er ganz siffig wird und möchte mir ebenfalls den Aqua Medic bestellen. Habe auch ein Acroporabecken und eine recht starke Strömung (Tunze 6105, 6095, 6095)

      Du schriebst, dass du Kalium und Strontium zusätzlich hinzudosierst, hast du dieses Defizit an Hand einer Analyse erkannt oder misst du selbst diese Werte?

      Und die letzte Frage, dosierst du immer die Traces oder machst du das nach "Auge", es gibt ja erfahrene Leute (Wo ich nicht zugehöre :D), die an den Tieren erkennen, was ihnen fehlt bzw. zu viel im Becken ist.

      Liebe Grüße
      Guten Morgen Halbkanadier
      also, erstens: Vielen Dank für die Komplimente. Ich bin auch absoluter Millepora-Fan; ich könnte mir durchaus vorstellen, ein Becken rein nur mit verschieden farbenen Milleporas zu besetzen und wedeln zu lassen :)

      Die Tiere sind über die Monate/Jahre zusammengesammelt. "Hauptsächlich" gibt es dabei nicht... die Tiere sind von allen mir bekannten Shops, hauptsächlich live gekauft, nicht bestellt.
      Die Shops sind unter anderem: colorals.ch, nano-riff.ch, seaplanet.ch, coraldreams.ch, swissriff.ch

      Die Strömung ist stark ja, aber mit dem feinen CoralSand ist es bisher kein Problem. Der bleibt wo er ist und wird eher von grabenden Sternen und Fischen rumgeschoben.

      Kalium und Strontium: Hier habe ich immer Defizite festgestellt in den Fauna Marin Labor Analysen. Dosiert wird anhand des errechneten Verbrauchs aufgrund dieser Analysen. Den Kalium-Test habe ich zuhause, aber ganz ehrlich, die Nerven zu dem Scheiss hab ich irgendwie nie da lange rumzudoktern für einen Wert, wo dann nicht wirklich Verlass drauf ist. Ich mach meine Analyse alle 3 Monate und das reicht mir für die Spezialwerte. Strontium-Test hatte ich auch mal von Salifert, 1 mal gemessen, dann weggeschmissen...

      Wie meinst Du: "immer die Traces dosieren"?? Die Traces sind in der Balling Light KH und CA Lösung beigemischt, da dosiere ich selber nichts von Hand. Die Analysen zeigen, ob die Menge der Traces erhöht werden muss (was bei mir in der Vergangenheit der Fall war und immer noch ist).

      Guten Start in die neue Woche
      LG Olivier
    • Guten Morgen, danke für die links werde ich mir heute Abend mal in Ruhe anschauen. :)
      Ich bin auch ein absoluter Liebhaber von Acroporas mit schön viel Polypen, das fasziniert mich immer wieder, wenn man die in der Strömung rumfliegen sieht :D

      oly4h schrieb:

      Versorgung: FM Balling Light (plus zurzeit Color Elements Blue sowie Kalium und Strontium separat zudosiert)

      Du hattest mal wie oben zitiert angegeben, dass du Kalium und Strontium separat dosierst, deswegen fragte ich, ob du diese über Hand hinzugibst. Wenn man laut einer Analyse eine Mangelerscheinung hat, sei es Jod, Kalium, Strontium etc. dann könnte man doch im Becken durch Zugabe den Wert auf Sollwert bringen und sich ausrechnen was für ein Bedarf für die Tiere entsteht und die Spuries anschließend den Kanistern hinzufügen oder wie läuft das genau bei dir? Jedoch muss dabei auch beachtet werden, dass der Abschäumer Spurenelemte auch wieder entfernt, was aber nicht viel sein dürfte oder?. Ich bin bei der ganzen Geschichte Spurenelemente sehr unerfahren, daher besteht die Interesse. :)

      Ich habe sicherlich noch lange nicht den Verbrauch wie dein Becken, ich liege Momentan bei 80 ml KH und 20 ml CA (kürzlich war die Dosierung höher, ich hatte einen kleinen Crash :( ) und habe ganz normal die Traces im Kanister wie vorgegeben. Wöchentlich mache ich meinen 10 % ww (Wasservolumen ca. 600-650l). Letzte Woche habe ich einen anständigen WW von 150 l absolviert und glaube durch einen Wasserwechsel kommen ja auch ganz gut Spuries wieder ins Becken, da hoffe ich immer, dass ich nicht zu viel Spuries dem Becken hinzufüge. Ich habe mir jetzt die Test von Salifert gestern bestellt (Jod, Strontium, Kalium), aber dein Bericht zu dem Strontium Test lässt mich nun zu wünschen übrig, naja :D

      Ich werde morgen mal eine Analyse versenden, damit ich mal wieder ein klares Bild bekomme :)

      LG André
    • Halbkanadier86 schrieb:

      Guten Morgen, danke für die links werde ich mir heute Abend mal in Ruhe anschauen. :)
      Ich bin auch ein absoluter Liebhaber von Acroporas mit schön viel Polypen, das fasziniert mich immer wieder, wenn man die in der Strömung rumfliegen sieht :D

      oly4h schrieb:

      Versorgung: FM Balling Light (plus zurzeit Color Elements Blue sowie Kalium und Strontium separat zudosiert)
      Du hattest mal wie oben zitiert angegeben, dass du Kalium und Strontium separat dosierst, deswegen fragte ich, ob du diese über Hand hinzugibst. Wenn man laut einer Analyse eine Mangelerscheinung hat, sei es Jod, Kalium, Strontium etc. dann könnte man doch im Becken durch Zugabe den Wert auf Sollwert bringen und sich ausrechnen was für ein Bedarf für die Tiere entsteht und die Spuries anschließend den Kanistern hinzufügen oder wie läuft das genau bei dir? Jedoch muss dabei auch beachtet werden, dass der Abschäumer Spurenelemte auch wieder entfernt, was aber nicht viel sein dürfte oder?. Ich bin bei der ganzen Geschichte Spurenelemente sehr unerfahren, daher besteht die Interesse. :)

      Ich habe sicherlich noch lange nicht den Verbrauch wie dein Becken, ich liege Momentan bei 80 ml KH und 20 ml CA (kürzlich war die Dosierung höher, ich hatte einen kleinen Crash :( ) und habe ganz normal die Traces im Kanister wie vorgegeben. Wöchentlich mache ich meinen 10 % ww (Wasservolumen ca. 600-650l). Letzte Woche habe ich einen anständigen WW von 150 l absolviert und glaube durch einen Wasserwechsel kommen ja auch ganz gut Spuries wieder ins Becken, da hoffe ich immer, dass ich nicht zu viel Spuries dem Becken hinzufüge. Ich habe mir jetzt die Test von Salifert gestern bestellt (Jod, Strontium, Kalium), aber dein Bericht zu dem Strontium Test lässt mich nun zu wünschen übrig, naja :D

      Ich werde morgen mal eine Analyse versenden, damit ich mal wieder ein klares Bild bekomme :)

      LG André
      Achso, jetzt vermischen wir irgend etwas oder ich habe dich falsch verstanden.
      Es gibt die Traces 1, 2 und 3, die über das Balling Light zugegeben werden. Dann sprechen wir von Traces.
      Es gibt das Kalium und Strontium, welches neben dem CE Blue von Hand jeden Sonntag zugegeben wird, anhand der berechneten Verbrauchsmenge aus den Analysen.
      Theoretisch wäre das möglich mit dem Berechnen und zugeben in den Kanister ja; jedoch sind die Kanister und Traces nicht dafür ausgelegt, dass jetzt noch zusätzlich andere Elemente mit zugegeben werden. Man kann die Traces ja auch nicht so miteinander mixen wie es einem gefällt, deshalb kommt Trace 3 nur in KH, und nicht in CA. Weisst Du wie ich meine? Es könnte zu Ausfällungen kommen, wenn die einzelnen Elemente im Missverhältnis zueinander im Kanister stehen.
      Was ein Abschäumer genau rausnimmt weiss ich nicht, habe ich mich noch nie schlau gemacht. Und wir können das ja auch nicht wirklich steuern...

      Dein Verbrauch ist ja gut; ich wünschte mir manchmal, dass mein Verbrauch nur etwa die Hälfte wäre, dann hätte ich nicht KH-Schwankungen von Stunde zu Stunde zwischen den einzelnen Dosierungen.
      Wieso denkst Du, dass Du zuviel Spurenelemente hinzugibst? Gibst Du denn mehr hinzu, als verbraucht wird? Das würden die Wasseranalysen ja dann belegen und dann kannst Du mit den Traces spielen.
      Ein Wasserwechsel mit dem richtigen Salz wird sicher nicht zuviele Spurenelemente hinzufügen. Ein Wassserwechsel dient eher dazu, unerwünschte Stoffe aus dem Becken rauszutragen und nicht etwas reinzutragen, was nicht eh schon drinn ist. Aber da gibt es qualitativ halt schon schlechte Salze auf dem Markt...

      Sag mir denn, was du von den Salifert Test hältst... Jod fand ich gut... Strontium und Kalium sind echt der Horror!!! haha

      LG Olivier
    • Oly4zh schrieb:

      Achso, jetzt vermischen wir irgend etwas oder ich habe dich falsch verstanden.
      Es gibt die Traces 1, 2 und 3, die über das Balling Light zugegeben werden. Dann sprechen wir von Traces.
      Es gibt das Kalium und Strontium, welches neben dem CE Blue von Hand jeden Sonntag zugegeben wird, anhand der berechneten Verbrauchsmenge aus den Analysen.
      Theoretisch wäre das möglich mit dem Berechnen und zugeben in den Kanister ja; jedoch sind die Kanister und Traces nicht dafür ausgelegt, dass jetzt noch zusätzlich andere Elemente mit zugegeben werden. Man kann die Traces ja auch nicht so miteinander mixen wie es einem gefällt, deshalb kommt Trace 3 nur in KH, und nicht in CA. Weisst Du wie ich meine? Es könnte zu Ausfällungen kommen, wenn die einzelnen Elemente im Missverhältnis zueinander im Kanister stehen.
      Ahhh, okay, jetzt habe ich es verstanden, danke. Ich dachte du würdest die Color Elemente täglich dosieren, dass wäre ja schon heftig, haha.

      Ja, ich glaube ich würde ab einer gewissen Menge Balling-Verbrauch auf einen Kalki umsteigen, dass ständige anmischen wäre mir irgendwann zu aufwendig und kostenintensiv, aber bis ich soweit bin, da verkehrt noch etwas Zeit :D Wie viel dosierst du momentan? Schätzungsweise liegst du bestimmt bei 350-450 ml KH oder?

      Oly4zh schrieb:

      Wieso denkst Du, dass Du zuviel Spurenelemente hinzugibst? Gibst Du denn mehr hinzu, als verbraucht wird? Das würden die Wasseranalysen ja dann belegen und dann kannst Du mit den Traces spielen.
      Man hört sehr häufig, dass man vorsichtig mit den Traces umgehen soll, da man schnell überdosiert. Ich muss gestehen, ich habe zu Beginn den Fehler gemacht und habe die Traces rausgelassen und wöchentlich meinen WW von 10 % absolviert, was jedoch nicht ganz so geklappt hat. Meine Acros verloren Farbe und das Wachstum hat sich komplett eingestellt. Eine Analyse hatte mit dann verdeutlicht, dass einige Spurenelemente sehr sehr stark in den Keller gefallen sind. Habe diese dann über Wochen angepasst und die Traces den Kanistern hinzubegeben und siehe da, nach 3-4 Tagen konnte ich schon krasse Unterschiede an den Tieren erkennen, im positiven Sinne wohl gemerkt :D

      Oly4zh schrieb:

      Ein Wasserwechsel mit dem richtigen Salz wird sicher nicht zuviele Spurenelemente hinzufügen. Ein Wassserwechsel dient eher dazu, unerwünschte Stoffe aus dem Becken rauszutragen und nicht etwas reinzutragen, was nicht eh schon drinn ist. Aber da gibt es qualitativ halt schon schlechte Salze auf dem Markt...
      Ich nutze seit Umstellung von den ATI Essentials auf FM auch das FM Salz und bin sehr zufrieden, wobei ich ganz ehrlich sagen muss, der neue Preis von 100 € schreckt mich schon etwas ab... Zuvor hatte ich immer das Tropic Marin Reef Pro Reef, war ich auch sehr zufrieden mit, wollte nur das System einheitlich fahren.


      Oly4zh schrieb:

      Sag mir denn, was du von den Salifert Test hältst... Jod fand ich gut... Strontium und Kalium sind echt der Horror!!! haha
      Jawoll, ich werde von den Tests berichten, ich bin auch mega gespannt. Wie gesagt, ich möchte mich etwas mit dem Thema Spurenelemente beschäftigen. Ich messe im Verhältnis zu vielen anderen echt häufig meine Wasserwerte und man macht sich nebenbei so wenig Gedanken über die Spuries, obwohl die auch ein tragendes Element für ein laufendes schönes Becken sind :) Wenn man deine Tiere auf dem Video sieht, erkennt man einfach das alles passt, einfach der Wahnsinn!
    • Halbkanadier86 schrieb:

      Wie viel dosierst du momentan? Schätzungsweise liegst du bestimmt bei 350-450 ml KH oder?
      Je nachdem, wie ich gerade Frags mache oder habe, die wachsen oder zicken, und je nachdem wie alt gerade die Beleuchtung ist, schwankt der KH zwischen 400 und 540 ml pro Tag.

      Ich verstehe nicht, weshalb du die Traces nicht dosiert hast, wenn der Hersteller genaue Angaben macht, wie das System zu nutzen ist. Oder Du hast die Funktionsweise nicht verstanden, dass eine Koralle nicht nur Kalk aus dem Wasser zieht, sondern eben auch die Traces in genau dem Verhältnis, wie man sie in den Kanister gibt. Ich dosiere bereits 75 ml Traces auf 5 Liter, um die Spurenelemente auf richtigen Niveau zu halten.

      Ich denke, ob ein Salz 10 Euro mehr oder weniger kostet, spielt am Ende überhaupt keine Rolle. Die 10 Euro verteilen sich ja über mehrere Wochen und dafür hast du das perfekte Salz, das perfekt ins Versorgungssystem passt. Es macht ABSOLUT Sinn, eine einzige Linie zu fahren. Die Tiere werden es dir danken :) Und wenn Du weniger Probleme mit den Tieren hast, sparst Du dir Kosten aufgrund von Ausfällen...

      Danke danke :) Ich messe meine Wasserparameter aber auch alle 2 bis 3 Tage, meine Dosieranlage dosiert jede Stunde, am Tag mehr, in der Nacht weniger; es ist alles genau aufeinander abgestimmt. Ich benutze fast keine Zusätze was es so auf dem Markt gibt. Jedoch füttere ich die Fische 9 Mal am Tag, so bekommen die Korallen ganz natürlichen Fisch-Kot. Das ist am Ende wohl viel besser als die zahlreichen chemischen Mittel...
    • Oly4zh schrieb:

      Ich verstehe nicht, weshalb du die Traces nicht dosiert hast, wenn der Hersteller genaue Angaben macht, wie das System zu nutzen ist. Oder Du hast die Funktionsweise nicht verstanden, dass eine Koralle nicht nur Kalk aus dem Wasser zieht, sondern eben auch die Traces in genau dem Verhältnis, wie man sie in den Kanister gibt. Ich dosiere bereits 75 ml Traces auf 5 Liter, um die Spurenelemente auf richtigen Niveau zu halten.
      Weil mir von mehren Leuten gesagt wurde, dass ich erstmal vorsichtig sein soll mit den Traces. Ich hatte zu dem Zeitpunkt auch keinen großen Verbrauch, da ich nicht viele Tiere im Becken hatte und sie relativ klein waren. Aber der wöchentliche WW hat nicht ausgereicht, aus Fehlern muss man lernen ;)


      Oly4zh schrieb:

      Danke danke Ich messe meine Wasserparameter aber auch alle 2 bis 3 Tage, meine Dosieranlage dosiert jede Stunde, am Tag mehr, in der Nacht weniger; es ist alles genau aufeinander abgestimmt. Ich benutze fast keine Zusätze was es so auf dem Markt gibt. Jedoch füttere ich die Fische 9 Mal am Tag, so bekommen die Korallen ganz natürlichen Fisch-Kot. Das ist am Ende wohl viel besser als die zahlreichen chemischen Mittel...
      Achherje und ich dachte ich füttere momentan viel :D Also hast du einen Futterautomat am Becken? Ist ja auch nicht verkehrt, Fische sind ja Dauerfresser.....
    • Oly4zh schrieb:

      Theoretisch wäre das möglich mit dem Berechnen und zugeben in den Kanister ja; jedoch sind die Kanister und Traces nicht dafür ausgelegt, dass jetzt noch zusätzlich andere Elemente mit zugegeben werden.

      LG Olivier
      Hi Oli,

      Erstmal :thumbup: dein Becken ist und bleibt Top

      Aber die Aussage mit zusätzlichen Spuris in die Kanister ist nicht so ganz richtig.
      Claude hat mir pers. erzählt dass man z.B. Kalium einem der Kanister zugeben kann ;)

      Und der Kalium Test von Salifert ist doch wirklich simpel, evtl. wurde er verändert?!
      Hat nur 2 Reagenzien und geht fix

      Gruß
      Alex
    • DerMicha schrieb:

      Hi Oli.
      Du dosierst ja Strontium und Kalium manuell. Merkst du es an den Korallen wenn diese Werte Absinken? Gibt es da ein Erkennungsbild? Mein Kalium ist zwar ok,jedoch ist Strontium immer so um die 4.
      Da man sich wohl nicht sicher ist welche Bedeutung Strontium für die Koralle hat wäre deine Erfahrung interessant. Wie fütterst du denn 9x am Tag??? Automaten?
      Morgen Micha
      Es ist und bleibt umstritten mit den 2 Elementen. Kalium hat mit er Farbgebung BLAU zu tun. Da würden die blauen Korallen etwas ins grau fallen, wenn da ein Mangel herrscht. Bei Strontium Mangel werden die Wachstumsspitzen bei Acroporen ganz weich und der Kelch des Primärpolyps oben auf der Spitze ist kleiner/schmaler als wenn Strontium auf Optimallevel ist. Strontium wird ins Kalkskelet eingebaut, deshalb beim Mangel die weichen Spitzen.
      ich habe 2 Futterautomaten, die je 4 mal am Tag füttern und wenn ich nach Hause komme gibts ne Ladung Frostfutter :)
    • Halbkanadier86 schrieb:

      Weil mir von mehren Leuten gesagt wurde, dass ich erstmal vorsichtig sein soll mit den Traces. Ich hatte zu dem Zeitpunkt auch keinen großen Verbrauch, da ich nicht viele Tiere im Becken hatte und sie relativ klein waren. Aber der wöchentliche WW hat nicht ausgereicht, aus Fehlern muss man lernen ;)

      Oly4zh schrieb:


      Achherje und ich dachte ich füttere momentan viel :D Also hast du einen Futterautomat am Becken? Ist ja auch nicht verkehrt, Fische sind ja Dauerfresser.....
      ja da fehlte das wissen um den Zusammenhang von Kalk und Traces...

      die Futterautomaten sind gold wert, auch wenn es fast unmöglich ist, Flocken zu füttern... die fische fressen halt schon extrem viel und es sind auch einige Fische im Becken, die was haben wollen :)
    • "Alex" schrieb:

      Oly4zh schrieb:

      Theoretisch wäre das möglich mit dem Berechnen und zugeben in den Kanister ja; jedoch sind die Kanister und Traces nicht dafür ausgelegt, dass jetzt noch zusätzlich andere Elemente mit zugegeben werden.

      LG Olivier
      Hi Oli,
      Erstmal :thumbup: dein Becken ist und bleibt Top

      Aber die Aussage mit zusätzlichen Spuris in die Kanister ist nicht so ganz richtig.
      Claude hat mir pers. erzählt dass man z.B. Kalium einem der Kanister zugeben kann ;)

      Und der Kalium Test von Salifert ist doch wirklich simpel, evtl. wurde er verändert?!
      Hat nur 2 Reagenzien und geht fix

      Gruß
      Alex
      Hi Alex

      Danke danke :) Fauna Marin machts...

      Oh gut dass Du das mit Claude schon abgeklärt hast. Das wusste ich effektiv nicht... deshalb wäre ich da ziemlich vorsichtig gewesen einfach was mit reinzuschütten. aber dann überlege ich mir das, auch so zu lösen, anstatt wöchentlich manuell zuzugeben.

      Ich schaue mir den Salifert Kalium Test beim nächten Händler-Besuch nochmal an... vielleicht habe ich ihn auch mit dem von RedSea verwechselt, da muss man ja das Wasser noch durch einen Blatt-Filter tröpfeln und hin und her... schlimm.
      habe gestern den von Fauna Marin gemacht. Es ist einfach nicht mein Ding, da 5 min so zu warten, dann 2 minuten da zu warten und am schluss gibts ein Farbumschlag der eher anhand von ausfällungen als effektiv von hellrosa zu intensiv-rosa sichtbar wird...

      lg Oly